Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge mit der Firma Florian Böttger & Georg Pieper GbR (nachfolgend Betreiber genannt). Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Abweichende AGB unserer Vertragspartner werden nicht Vertragsbestandteil.

Der Betreiber führt unter der Adresse urlaub-barrierefrei.info (nachfolgend Portal genannt) ein Verzeichnis für barrierefreie Unterkünfte wie barrierefreie  Ferienwohnungen, barrierefreie  Ferienhäuser, barrierefreie  Pensionen und barrierefreie Hotels in Europa. Vermieter präsentieren hier ihre Urlaubsunterkünfte.

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Reservierungsanfragen über das Portal. Der Betreiber tritt bei Buchungsanfragen nur als Vermittler auf. Weitere Allgemeine Geschäftsbedingungen sowie Informationen und Vertragsbedingungen erhalten Sie direkt von den jeweiligen Beherbergungsbetrieben. Wir vermieten selbst keine Unterkünfte und können auch für die auf der Seite präsentierten Unterkünfte keine Mietverträge abschließen.

2. Preise

Der Eintrag ist 100% und dauerhaft kostenfrei. Es gibt keine Eintragungsgebühren und keine Provisionen. Lediglich für Premium-Einträge fallen Kosten an, die für 12 Monate im Voraus entrichtet werden. Diese Preise sind ersichtlich auf der Seite Premium-Eintrag buchen.

3. Inhalt der Dienstleistung

Inhalt der Dienstleistung ist ausschließlich die Vermittlung eines Kontaktes zwischen Ihnen und dem von Ihnen gewählten Unterkunfts-Anbieter. Eine Buchung und alle sich daraus ergebenden Ansprüche und Verpflichtungen bestehen unmittelbar und ausschließlich zwischen dem Buchenden und dem von ihm gewählten Anbieter.

4. Zustandekommen eines Vertrages (Vertragsabschluss, Vertragslaufzeit, Kündigung)

Mit Eintragung durch den Vermieter kommt ein Vertrag über die Nutzung unserer Dienstleistung zustande. Der Betreiber behält sich das Recht vor, Vermietern ohne Angabe von Gründen eine Eintragung zu verweigern.

Der kostenfreie Basis-Eintrag ist jederzeit für den Vermieter ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündbar.

Bei Premium-Einträgen wird ein Vertrag über eine Laufzeit von zwölf Monaten geschlossen. Der Vertrag verlängert sich automatisch (stillschweigend) um weitere zwölf Monate, sofern nicht spätestens vier Wochen vor Ende der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Ist im Einzelauftrag keine Dauer der Vertragsbeziehung genannt, so läuft der Vertrag zwölf Monate ab Zustandekommen des Vertrages und es gilt ebenfalls eine Kündigungsfrist von vier Wochen.

Im Falle der Geschäftsaufgabe des Vermieters gelten dieselben Bedingungen bezüglich der Kündigungsfrist und des Zustandekommens des Vertrages. Wurde die Vermietung eingestellt, so muss fristgerecht gekündigt werden, ansonsten verlängert sich der Vertrag um weitere zwölf Monate.

Die Kündigung hat in Schriftform, also Email oder per Brief, zu erfolgen.

5. Pflichten des Vermieters

Der Vermieter ist verpflichtet, keine Informationen und Bilder zu veröffentlichen, die Rechte Dritter verletzen. Sofern nichts anderes mit dem Betreiber vereinbart, ist er verpflichtet, sein Angebot selbständig mittels seiner Zugangsdaten zu pflegen und aktuell zu halten. Für den Inhalt der Einträge ist allein der Auftraggeber verantwortlich. Dem Portal obliegt insbesondere keine Verpflichtung zur rechtlichen Prüfung der Einträge. Vielmehr ist es Aufgabe des Auftraggebers, die rechtliche Zulassung zu überprüfen bzw. überprüfen zu lassen.

Der Auftraggeber versichert, dass er zur Verwendung aller gespeicherten Daten und hochgeladenen Bilder berechtigt ist und dass diese von Rechten Dritter frei sind. Sollte ein Dritter gleichwohl Ansprüche gegen den Betreiber stellen (z.B. wegen Verletzung von Persönlichkeitsrechten, Urheberrechten, Markenrechten usw.) dann wird der Auftraggeber dem Betreiber alle notwendigen Kosten der Rechtsverteidigung erstatten und von allen Ersatzansprüchen Dritter freistellen.

6. Eigentumsrechte

Sämtliche Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren oder Speichern von Inhalten ist ohne vorherige schriftliche Einverständniserklärung des Betreibers oder des jeweiligen Urheberrechtsinhabers ausdrücklich verboten.

7. Haftungsbeschränkung

Der Betreiber haftet nicht bei technischen Ausfällen durch höhere Gewalt, Streik, Soft- und Hardwareprobleme usw. die zum vorübergehenden Ausfall des Kundenangebotes oder Buchungsanfragen führen. Es besteht seitens des Betreibers keine Prüfungspflicht der Einträge. Der Betreiber übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der veröffentlichten Angebote. Urlaub-barrierefrei.info ist kein Reiseveranstalter im Sinne des §651a BGB. Der Betreiber tritt lediglich als Vermittler auf. Es wird keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen, die im Zusammenhang mit aus der Veröffentlichung resultierenden Mietverhältnissen stehen.

8. Newsletter, Einwilligung

Den urlaub-barrierefrei.info Newsletter erhalten Interessenten, die sich zu diesem angemeldet und ihre Einwilligung per Klick auf einen Bestätigungslink bestätigt haben.

Der Teilnehmer kann jederzeit seine Einwilligung zur Speicherung und Verwendung seiner Daten per E-Mail (an info@urlaub-barrierefrei.info) oder per Post (Adresse, siehe Impressum) widerrufen.

8.1 Newsletter, Haftung für Inhalte und Verweise

Der Betreiber widmet der Zusammenstellung des Newsletters größte Sorgfalt. Trotz dieser Sorgfalt ist es möglich, dass die in diesem Newsletter veröffentlichten Informationen oder Angebote falsch oder unvollständig sind. Daraus können keine Rechte abgeleitet werden. Der Betreiber übernimmt darüber hinaus keine Haftung für Angebote, Preise, Verfügbarkeiten oder Bedingungen, die von Dritten, die in dem Newsletter beworben werden, für den Newsletter zur Verfügung gestellt werden. Der Betreiber übernimmt keine Gewähr dafür, dass alle Verweise, die im Rahmen des Newsletters zu externen Inhalten gemacht werden, richtig bzw. vollständig sind. Alle in diesem Newsletter veröffentlichten Angebote sind unverbindlich und gelten vorbehaltlich der Verfügbarkeit und möglicher textlicher Fehler.

8.2 Verbreitung und Verfügbarkeit des Newsletters

Der Betreiber übernimmt keine Haftung für aus oder im Zusammenhang mit Störungen, Unterbrechungen, Verzögerungen, Viren oder Fehlern bei der Verbreitung dieses Newsletters, der Nutzung dieses Newsletters, der Unmöglichkeit, diesen Newsletter aufrufen zu können, entstehende mittelbare oder unmittelbare Schäden oder Probleme.

9. Anwendbares Recht/Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt wird. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt. Alleiniger Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Betreibers.

Stand: Juli 2019